Das Kreuz mit dem Kreuz

von Christian Röckl (Kommentare: 0)

Seit mehreren Wochen quälen mich nun schon die Kreuzschmerzen in der Lendenwirbelgegend. Es zieht über die Arschbacken bis ins Knie. Zuerst mal cremen und dann zum Arzt! Der Kommentar vom Hausarzt: wahrscheinlich der Ischias-Nerv gereizt. Bewegen, bewegen, bewegen - leichter gesagt als getan.

Als Erstes habe ich mir eine neue Matratze gekauft - dieses Mal keine vom Discounter, sondern direkt vom Hersteller (RAVENSBERGER) und ich muss sagen, ich schlafe seit dem um einiges besser. Leider bin ich dadurch meine Kreuzschmerzen noch nicht los geworden, das war mir aber klar.

Zweiter Schritt: am Arbeitsplatz etwas verbessern. Da habe ich jetzt einen Schreibtisch, der auf Knopfdruck zum Stehpult wird.

Dritter Schritt: etwas am Alltag ändern. Mehr bewegen! Laufen geht leider nicht mehr, da es eher schlecht für den Rücken ist. Aber Nordic Walking soll gut sein. Ich komme mir schon etwas blöd vor bei all den Joggern im Oly-Park mit meinen Stöcken. Liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich das »Walker-Hasser Manifest von Achim Achilles« gelesen habe. Aber egal, wenn es für Fitness und Gesundheit gut ist. Wenn man es richtig macht, merkt man es auch an allen Körperteilen.

Ergänzend dazu noch Gymnastik, Krafttraining und Bouldern. Wo soll ich nur die Zeit herbringen. Der innere Schweinehund ist echt ein starker Gegner - trotz der Kreuzschmerzen. Die betäube ich aber zur Zeit meist mit Schmerztabletten. Ich hoffe, dass ich dadurch meine Rückenprobleme wieder in den Griff bekomme, gerade wo ich diesen Winter aktiv mit Schneeschuhtouren anfangen will.

mein kreuz
MRT-Lendenwirbelsäule

Kurz noch - ich war beim Orthopäden und nach einem MRT hat sich herausgestellt, dass es kein Bandscheibenvorfall ist und alles dem Alter entsprechend aussieht. Wie ich das hasse, diesen Satz »dem Alter entsprechend«. Somit war ich kein Fall für den Orthopäden, der Satz machte mich dann sprachlos (was bei mir selten vorkommt) »brauchen Sie noch etwas von mir!«

Ich bin dann mit meinen akuten Kreuzschmerzen gegangen und weiß bis jetzt noch nicht, wo die Ursache steckt. Dass sie davon kommen, dass ich durch die Arbeit zuviel sitze und ich mich zuwenig bewege ist klar, aber wie werden diese Schmerzen, die bis zum Knie reichen, verursacht? Ich werde es wahrscheinlich nie erfahren. Für was braucht man eigentlich Ärzte? Ich hoffe nur, dass nicht noch der Winterblues dazu kommt.

Bis dann euer Christian.

PS: wer Lust hat Bouldern zu gehen, einfach bei mir melden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben