Enttäuschung Liteville

von Christian Röckl (Kommentare: 0)

Als jahrelanger Fan dieser Mountainbike-Marke bzw. Rahmenhersteller reicht es mir jetzt endgültig. Ich wollte das eigentlich schon vor ein paar Monaten schreiben - genau an dem Tag, als ich die Anzeige in Facebook entdeckt habe. Das 601 für einen Spott-Preis - einzige Bedingung, man muss bereits ein 301 besitzen.

Haben die einen an der Waffel?

Liteville hat damit den Wert eines 601 schnell mal um ca. 40% gesenkt. Ich denke, das dürfte auch für die kleinen Fahrradhändler, die Spezialaufbauten machen, nicht erfreulich gewesen sein, denn der Rahmen wurde für sie nicht 40% günstiger. In diesem Zeitraum wollte ich gerade mein 601 MK1 verkaufen - klar dass ich das für 3000,- Euro nicht los werde. Da interessiert auch niemand mehr, dass allein die Gabel 1200,- Euro kostet.

Mal schauen, was ich in 2016 fahre - die Firma will ich jedenfalls nicht mehr unterstützen. Es gibt genügend gute Bikes auf dem Markt. Da muss man keine Firma unterstützen, die jetzt gegen die Händler arbeitet, die diese Marke groß machten

Zurück

Einen Kommentar schreiben