Relaxt im Café

Sonnenschein im Herbst und guter Kaffee

von Christian Röckl (Kommentare: 0)

Relaxt im Café

Wieder mal ein Sonntag an dem man bei schönsten Münchner Wetter durch Schwabing bummelt, um dann in einem Schwabinger Café in der Sonne zu sitzen und das Treiben rund ums Nordbad zu beobachten.  Gut geeignet ist dazu das C.A.N., hier kann man lange sitzen ohne viel Geld auszugeben. Aber wer nun denkt dass, das C.A.N. so günstig ist oder so gemütlich, den muss ich leider enttäuschen. 

Gemütlich ist hier eher das Personal. Eine Stunde muss man schon Zeit haben, denn es dauert ca. eine halbe Stunde bis jemand mal die Bestellung aufnimmt bzw. die Karte bringt. Danach kann man abermals eine halbe Stunde warten bis die Bestellung (ein Kaffee, ein Radler) gebracht wird.  Jetzt könnte man meinen, dass es einfach zu wenig Personal gibt. Wieder falsch, es wimmelt hier von Personal und dass, obwohl dieses Café nicht mal groß ist.  Wie dass der Inhaber macht?

Zum Schmunzeln sind die Kommentare die man so nebenbei mitbekommt z.B. „Ich habe das Besteck auch gleich mitgebracht“, als am Nebentisch das Essen serviert wird. Was für ein Glück, sonnst hätte dieser Gast wohl eine halbe Stunde warten müssen bis er zu seinem Essen auch ein Besteck bekommt. Oder, „ich habe es nun gleich selbst gebracht“. ??? Wer hätte die Getränke sonst bringen sollen???

Aber einen Vorteil hat das Ganze, man kann stundenlang in der Sonne sitzen und die Menschen beobachten, ohne ständig etwas bestellen zu müssen.  Also relaxen wie das Personal und Geld sparen. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben